»work21« von Frank Nürnberger

Eröffnung am Freitag, den 15. September um 19.30 Uhr

»Menschen des 20. Jahrhundert« ist noch immer das wichtigste Portraitwerk der Fotografie. Aber das 20. Jahrhundert ist nun einmal vorbei. Was ist mit unserer Zeit, mit den Menschen um uns herum? Der Berliner Fotograf Frank Nürnberger hat sich aufgemacht unser Leben und unsere heutigen Berufsgruppen sichtbar zu machen. Schon technisch ist das faszinierend wie sehr das Zeiss Otus bei Offenblende an der Vollformatkamera auch in der Großvergrößerung dem Sander-Großformatlook entspricht. Doch auch inhaltlich funktioniert das Projekt. Wir beginnen in den Gesichtern nach den Tätigkeiten zu suchen. Wie gräbt sich unser Beruf in unser Leben? Club Mate-Flaschen sind austauschbar – diese Portraits nicht.

Die Fotopioniere zeigen das erste Mal Teile des noch längst nicht abgeschlossenen Projekts in einer Ausstellung. Auf der work21-Seite sind auch Interviews mit den Portraitierten zu sehen.

 


Vorschau: 

Anja Teske: »Draußen«

Eröffnung am 10.11.2017 um 19.00 Uhr mit einer Lesung von Kurt Scharf

 

Was bisher geschah:     

Wie wollen wir wohnen? Der Wettewerb 28.07.2017 – 12.09.2017

Nancy Eichler 03.11.2017 – 17.05.2017

JanKB: »Ein Mann und ein Fliege im Raum« 11.11.2016 – 11.01.2017

Fotomarathon: »Nervöse Systeme«  08.10.2016 – 31.10.2016

Lutz Matschke: »Phôtos Mythos«  15.07.2016 – 30.09.2016

Santiago Engelhardt: »CHINA XPANDED« 28.05.2016 – 13.07.2016

Thabo Thindi: »A THIRD WORLD SOUL IN A FIRST WORLD PANDEMONIUM«

23.04.2016 – 25.05.2016

Raumbildarchiv Robert Laatz: »Stereoskopische Landschaften«

05.02.2016 - 15.04.2016

Aram Radomski: »German People« 13.11.2015 - 31.01.2016

Rolf Walther: »Tierische Verwandte« 23.07.2015 - 23.09.2015

Sebastian Kusenberg: »Pictures Inside me«  29.05.2015 - 22.07.2015

Andre Pinkowski: »A Reconstruction of Codes«  13.03.2015 - 27.05.2015

Von Freistunden und Freischießen – sechs Jahrzehnte mit der Fotografenfamilie Püscher

12.12.2014 - 28.02.2015

Utopie, Aufstand, Stau – was haben wir zu vererben?
Ein Fotowettbewerb nicht nur zur Karl-Marx-Allee
15.10. bis 26.11.2014

Elena Ternovaja: »Silber und Salz, Eier und Eisen – pflanzliche Analogien«

19.8. bis 11.10.2014

Esther Rappsilber: »Lochfotografien« 27.6. bis 16.8.2014

Maik Fabian: »Büstenhalter - Kaleidoskop der Wörter« 9.5. bis 24.6.2014

Kaja Grope & Karin Kreuder: »Always the same faces« 5.4.2014 bis 7.5.2014

Frank Silberbach: »Berlin 140°« 1.11.2013 bis 14.2.2014

Jürgen van Buer: »Bilder aus dem Damaszener Frühling« 19.09.2013 bis 30.10.2013

Timm Kölln: »The Peloton« 14.06.2013 bis 21.08.2013

Thomas Bachler: »Pixel Trees« 12.04.2013 bis 12.06.2013

Fotopioniere L@N GmbH | louis[at]nicephore.de
UA-46816672-1